Registrierung
HopFenSchlodel Forum
Zur Startseite
Private Nachrichten
Mitgliederliste Teammitglieder
Die Spielehölle

Dashboard    Spenden Manager    Chat betreten    RezeptDB     Boardstatistik auflisten    Kalender    Suche    Quiz Fragen     Datenbank


HopFenSchlodel Forum » HopFenSchlodel - Forum » Allgemeine Foren » Abu`s Geschichten...! » Hamam » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellenThema ist geschlossen
Zum Ende der Seite springen Hamam 8 Bewertungen - Durchschnitt: 10,008 Bewertungen - Durchschnitt: 10,008 Bewertungen - Durchschnitt: 10,008 Bewertungen - Durchschnitt: 10,008 Bewertungen - Durchschnitt: 10,00
Autor
Beitrag geschrieben am 16.08.2006 um 23:55 Uhr « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

Abuelita
unregistriert


Themen: 154
Beiträge:





Hamam Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Entspannung total im Hamam

ein Erlebnis der besonderen Art


Ich weiß nicht, ob ich diese Geschichte mit all ihrer Dramatik entsprechend rüberbringe – ein Versuch ist es allemal wert.

Um einmal so richtig zu entspannen beschloss meine liebe Jutta (ich könnte nun ja schreiben "Name frei erfunden"), sich einmal in ein "Hamam“ zu begeben. Natürlich kannte sie eine solche Institution lediglich vom Hörensagen, sie hatte absolut keine Ahnung, was tatsächlich auf sie zu kam… Aber gut, man gönnt sich ja sonst nichts und wenn man es nicht ausprobiert kann man auch nicht mitreden.

Also auf – zuerst wurde sie von dem uneingeschränkten Herrscher dieses Hamam's "herumgeführt" und bekam alles erklärt, angefangen beim warmen Stein aus Marmor, auf den man sich bettet, bis zur ausführlichen Erklärung der Waschmassage. Er ließ sie wissen, dass für die Körpermassage ein Peelingschwamm genommen wird – für die Gesichtsmassage natürlich ein Gesichtspeelingschwamm.
Dann kommt die Sache mit dem Schaum… und – der Höhepunkt im Allgemeinen, man stelle sich das nur vor… "man" muss sich ausziehen!!! Ausziehen – gaaaaanz - nein, ein Zurück gab es nun nicht mehr, also nicht groß nachdenken – schließlich ist man ja nicht prüde und der "Waschbär" war ja auch schon fortgeschrittenen Alters.

Also Kleider runter und los ging's – der Gebieter sämtlicher Peelingschwämme, des Schaumes und der magischen Hände begann sein Werk in der nun schon bekannten Reihenfolge…

Die Massage war wohl überraschend angenehm, total entspannend. Doch als Jutta so auf dem Marmorstein lag, über und über voll mit Schaum, und gerade mal so unbedarft und voller Hingabe entspannte, unterbrach ein ihr doch sehr bekanntes Geräusch die Stille… Stellt euch vor, da entfleuchte tatsächlich Jemandem ein "Wind" mit Schaumkrone…!!! Wind – was sage ich… eher Sturm und das alles offensichtlich so ganz ohne Anmeldung!!!

Sie schreckte hoch, nein, es war kein Traum, eher ein Trauma … Sie schaute sich entsetzt um, doch außer Ihr und dem Bademeister war niemand zu sehen und nur sie war eingeschäumt – das bedeutete, dass nur sie die Windmaschine gewesen sein konnte. Ach Gott wie war ihr das peinlich, sie wollte im Erdboden versinken und sie konnte absolut nicht verstehen, dass sich diese Sturmböe (Marke Rohrkrepierer mit Schaumkrone) nicht – wie eben sonst immer - angekündigt hat. Offensichtlich, der Auspuff streikte.

Der Herr des Schaumes, ganz Gentlemen, erkannte ihre Panik und redete beruhigend auf sie ein (zumindest versuchte er es). Das lief dann ungefähr so ab: "Madame ist gut, ist gut – total entspannt, gaaaanz entspannt" Augenscheinlich wertete er dieses Geräusch als Erfolg, ja als Bestätigung, und war somit mit seiner Arbeit zufrieden. Diese Art Zillertaler Blasmusik muss ihm also hinreichend bekannt gewesen sein. Nein, bevor nun diese Frage auftaucht – Trinkgeld für die Musik gab's nicht.

Ach all die trostreichen Worte konnten Jutta nicht wirklich über die vermeintliche Peinlichkeit des Geschehens hinweghelfen, es war ihr einfach unerhört unangenehm und sie wollte nur noch weg; (wahrscheinlich um die Stimmgabel zu holen) - noch heute macht sie einen großen Bogen um den Herrn, wenn er ihr begegnet.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Abuelita: 16.08.2006 23:57.

Dabei seit:
Guthaben Aktien Geworben Knuddel's WbbShop Herzen Getränke Shop Smilie
0
Goldbarren
0 Stück 0 Stk. gekauft: 0
erhalten: 0
verschenkt: 0
  erhalten: 0
  vergeben: 0
erhalten : 1
ausgegeben : 0
gekaufte: 0
geschenkte: 0
verschenkte: 0
Sollte dieser von Abuelita verfasste Beitrag - 16.08.2006 um 23:55 Uhr, Ihre Rechte verletzen, so bitten wir Sie unter Berufung auf
TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit um eine kurze Mitteilung an die im Impressum genannten Betreiber.
 

Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellenThema ist geschlossen
HopFenSchlodel Forum » HopFenSchlodel - Forum » Allgemeine Foren » Abu`s Geschichten...! » Hamam

Views heute: 34.720 | Views gestern: 46.340 | Views gesamt: 157.160.003


HopFenSchlodel Forum - Installationsdatum: 16.06.2005

Seit 13 Jahre, 0 Monate und 4 Tagen online.

Impressum und Datenschutzerklärung des Boardbetreibers
Highslide JS fürs Wbb2.3.6 von Ninn (V2.1.1)

HopFenSchlodel® Root Server Informationen:

Das Forum wurde in 0.112 Sekunden geladen.

AMD Athlon(tm) II X4 605e Processor (2295 MHz) , 4 Cores
Traffic-Unlimited - Arbeitsspeicher 8 GB RAM- Dual-Festplatten-System 2 x 1000 GB - eine feste IP Adresse



Forensoftware: Burning Board 2.3.6,
entwickelt von WoltLab GmbH

Styled © 2013 by Net-Talk24
www.net-talk24.de